Herzlich Willkommen!

DiaCom Altenhilfe Logo

Machen Sie sich ein Bild von unseren umfassenden Leistungen

PFLEGE, BEGLEITUNG, BETREUUNG und ENTLASTUNG

20131211005

Stationäre Pflege

In unseren zwei stationären Pflegeeinrichtungen bieten wir insgesamt 150 Plätze für die Langzeitpflege, 15 Plätze in der Kurzzeitpflege sowie 8 Plätze in der Tagespflege.

Up 1×1

Ambulante Dienste

Mit unseren ambulanten Diensten sind wir in den Bereichen Wanfried, Meinhard, Eschwege
Bad Sooden-Allendorf, Großalmerode und Witzenhausen unterwegs.

Kaffeeklatsch 1×1

Betreuung und Entlastung zu Hause

Neben den Pflegeleistungen bieten wir an allen Standorten über unsere Tochtergesellschaft “wie gewohnt” Betreuungs- und Entlastungsleistungen. Das Angebot reicht von geselligen Kaffee-Nachmittagen bis hin zur Einzelbetreuung in der Häuslichkeit.

Aktuelles und Neuigkeiten

aus den Diensten und Einrichtungen

Aktuelles und Neuigkeiten

aus den Diensten und Einrichtungen

Kornelia Berkermann in den Ruhestand verabschiedet

Kornelia Berkermann in den Ruhestand verabschiedet

“Kornelia Berkermann hat mit ihrem Schaffen im Hospital St. Elisabeth sowohl nach innen, als auch nach außen das Haus geprägt”, so Geschäftsführer Torsten Rost bei der Verabschiedung von Kornelia Berkermann, die nach fast 18 Jahren in den Ruhestand verabschiedet wurde. Pfarrein Daniela Brack, Heimleitung Monika Saubert und stellv. PDL Tanja Fischbach bedankten sich für ihre kreative, immer fröhliche und kollegiale Zusammenarbeit.

Sie hat mit ihrer Arbeit dafür gesorgt, dass die Kommunikation und die gegenseitige Wertschätzung zwischen den Abteilungen sich auf einem hohen Niveau befindet, so Fischbach.

 

 

In einer Feierstunden verabschiedeten sich Mitarbeitende und ehemalige Mitarbeitende.

 

Weihnachten mit Vater Martin – Weihnachtsfeier im Brückentor

Weihnachten mit Vater Martin – Weihnachtsfeier im Brückentor

Ein besonderer Höhepunkt war auch in diesem Jahr unsere Weihnachtsfeier im festlich ge­schmückten Speisesaal.

Nach dem traditionellen Beginn, dem Einzug der Mitarbeiterinnen mit Kerzen zum gemeinsam gesungenen „Alle Jahre wieder“, begrüßten Frau Lenz und Herr Rost alle Bewohnerinnen und Bewohner, aber auch alle Mitarbeiter.

Nach Kaffee und Kuchen und selbstgebackenem Stollen zog der Duft von Glühwein durch den Raum.

Eine kleine Theatergruppe ging der Frage nach, wie kann ich Jesus begegnen.

In der Legende „Wo die Liebe ist, da ist auch Gott“ von Leo Tolstoi träumt Vater Martin, ein Schuster, davon, dass Jesus ihn besucht. Am anderen Tag wartet Martin auf Jesus, er kommt nicht. So hilft er dem armen Schuster, einer notleidenden jungen Frau und einem kleinen Apfeldieb. Nachts träumt er wieder von Jesus und sieht die Menschen denen er geholfen hat.

Den Schlüssel für seine Träume findet er im Evangelium: Amen, ich sage euch: Was ihr für einen meiner geringsten Brüder getan habt, das habt ihr mir getan. aus Mt 25.40.

Adventsmarkt am Brückentor als Auftakt in die Adventszeit

Adventsmarkt am Brückentor als Auftakt in die Adventszeit

Der Freitag vor dem 1. Advent stand wieder ganz im Zeichen des Adventsmarktes.

 

Zwei Buden mit Glühwein, Punsch, Plätzchen, Likör und vielen gebastelten Dingen auf der Terrasse, dazu Kaffee und Kuchen und viele Gäste im Speisesaal, ebenso selbstgebastelte Gestecke und natürlich Bratwurst vom Grill – Adventsmarkt wie immer, aber immer wieder schön.

Ein herzlicher Dank gilt allen die im Vorfeld oder am Tag selber fleißig geholfen haben.


© 2015 DiaCom Altenhilfe