Herzlich Willkommen!

DiaCom Altenhilfe Logo

Machen Sie sich ein Bild von unseren umfassenden Leistungen

PFLEGE, BEGLEITUNG, BETREUUNG und ENTLASTUNG

20131211005

Stationäre Pflege

In unseren zwei stationären Pflegeeinrichtungen bieten wir insgesamt 150 Plätze für die Langzeitpflege, 15 Plätze in der Kurzzeitpflege sowie 8 Plätze in der Tagespflege.

Up 1×1

Ambulante Dienste

Mit unseren ambulanten Diensten sind wir in den Bereichen Wanfried, Meinhard, Eschwege
Bad Sooden-Allendorf, Großalmerode und Witzenhausen unterwegs.

Kaffeeklatsch 1×1

Betreuung und Entlastung zu Hause

Neben den Pflegeleistungen bieten wir an allen Standorten über unsere Tochtergesellschaft “wie gewohnt” Betreuungs- und Entlastungsleistungen. Das Angebot reicht von geselligen Kaffee-Nachmittagen bis hin zur Einzelbetreuung in der Häuslichkeit.

Aktuelles und Neuigkeiten

aus den Diensten und Einrichtungen

Aktuelles und Neuigkeiten

aus den Diensten und Einrichtungen

Pflegefachkraft in der Diakoniestation Eschwege

Pflegefachkraft in der Diakoniestation Eschwege

Haben Sie auch so viel Freude beim Umgang mit älteren Menschen? Dann sind Sie bei uns richtig!

Wir suchen eine Pflegefachkraft (w/m/divers) mind. 25 Std./Woche, ab sofort

Das ist für uns wichtig:

  • Sie haben eine abgeschlossene Ausbildung als Pflegefachkraft oder Gesundheits- und Krankenpflegerin (dreijährig)
  • Sie besitzen eine selbstständige und eigenverantwortliche Arbeitsweise
  • Sie sind motiviert und möchten gern zusammen mit einem engagierten Team pflegebedürftige Menschen pflegen und begleiten

Das können Sie bei uns erwarten:

  • Sie arbeiten in einem motivierten Pflege-Team an unserem Standort in Eschwege
  • Sie erhalten Tariflohn nach den Arbeitsvertragsrichtlinien der Diakonie Hessen
  • Sie erhalten fachliche und persönliche Impulse durch regelmäßige bezahlte Fort- und Weiterbildung
  • Sie erhalten eine garantierte Jahressonderzahlung und betriebliche Altersvorsorge,
  • Sie können betriebliches Gesundheitsmanagement, Fahrradleasing und weitere freiwillige Leistungen nutzen

Haben Sie Fragen?

Wenden Sie sich direkt an die Pflegedienstleitung Gunhild Krahnke (Tel.: 05651-3666) oder an unser Personalmanagement (05651/7452-738).
Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung per E-Mail an bewerbung@diacom-altenhilfe.de oder persönlich vor Ort.

Gern können Sie sich direkt online bewerben

Pflegekraft in Eschwege

Pflegekraft in Eschwege

Haben Sie auch so viel Freude beim Umgang mit älteren Menschen? Dann sind Sie bei uns richtig!

Wir suchen eine Pflegekraft (w/m/divers) mind. 25 Std./Woche, ab sofort

Das ist für uns wichtig:

  • Sie haben eine abgeschlossene Ausbildung als Alten- oder Krankenpflegehelferin (1-jährig)
  • Sie besitzen eine selbstständige und eigenverantwortliche Arbeitsweise
  • Sie sind motiviert und möchten gern zusammen mit einem engagierten Team pflegebedürftige Menschen pflegen und begleiten
  • Sie sind im Besitz der Führerscheinklasse B

Das können Sie bei uns erwarten:

  • Arbeiten in einem motivierten Team an unserem Standort in Eschwege und Meinhard
  • Tariflohn nach den Arbeitsvertragsrichtlinien der Diakonie Hessen
  • Jahressonderzahlung
  • Fachliche und persönliche Entwicklung durch regelmäßige bezahlte Fort- und Weiterbildung
  • Betriebliche Altersvorsorge, betriebliches Gesundheitsmanagement, Fahrradleasing

Haben Sie Fragen?

Wenden Sie sich direkt an die Pflegedienstleitung Gunhild Krahnke (Tel.: 05651-3666) oder an unser Personalmanagement (05651/7452-738).
Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung per E-Mail an bewerbung@diacom-altenhilfe.de oder persönlich vor Ort.

Gern können Sie sich direkt online bewerben

Neue Besucherregelung

Neue Besucherregelung

Die bisherigen strikten Besuchsbeschränkungen für Alten und Pflegeeinrichtungen und für besondere Wohnformen haben dazu beigetragen, das Risiko einer SARS-Cov2-Infektionsübertragung zu verringern. Sie stellen jedoch gleichzeitig einen erheblichen Eingriff in die Grundrechte der Bewohner*innen dar. Auch ist festzustellen, dass insbesondere Bewohner*innen in Pflegeeinrichtungen damit der Gefahr ausgesetzt werden, dass sich ihr Allgemein- und auch ihr Gesundheitszustand verschlechtert, da das Besuchsverbot zu einer Trennung von den Angehörigen und damit faktisch zu einer Kontaktsperre und zur Vereinsamung führt.

Die Einrichtungen sind aber gehalten anhand eines individuellen Schutzkonzeptes nach Maßgabe der Handlungsempfehlungen des RKI, des HMSI und des Schutzkonzeptes des HMSI die Besuche selbst zu regeln.

Das hessische Corona-Kabinett hat am 29.Oktober weitreichende Maßnahmen zur Bekämpfung der Pandemie vereinbart und damit die einstimmigen Beschlüsse der Ministerpräsidentenkonferenz mit der Bundeskanzlerin umgesetzt. Besuche in unseren Pflegeeinrichtungen bleiben unter strengen Vorgaben möglich. Ab 02. November müssen wir die Besuche in unseren Pflegeeinrichtungen allerdings zeitlich wieder einschränken. Dabei gelten besondere Verhaltensregeln:

1. Einem Angehörigen oder einer sonst nahestehenden Person ist zweimal pro Woche der Besuch einer in der Einrichtung befindlichen Person gestattet.
2. Besucher müssen sich vorher telefonisch oder per Mail anmelden und sich beim Betreten der Einrichtung bemerkbar machen.
3. Name und Anschrift des Besuchers müssen in der Einrichtung dokumentiert werden.
4. Besucher müssen beim Betreten der Einrichtung Mund-Nasen-Schutz nach Weisung der Einrichtung anlegen.
5. Voraussichtlich ab 05.11. kann ein Besuch in der Einrichtung nur nach negativem Schnelltest erfolgen.
6. Besucher halten immer mindestens 1,5 Meter Abstand zu den Besuchten.

Näheres haben wir in einem Schutzkonzept geregelt, dessen Einhaltung der jeweiligen Einrichtungsleitung obliegt.